Umbau statt Umzug: Wohnungsanpassungen als bewährte Alternative

Umbau statt Umzug: Wohnungsanpassungen als bewährte Alternative 1500 688 Ambeno | Wohnberatung & Handwerksleistungen für ein barrierefreies Wohnen

Zuschuss durch die Pflegeversicherung erhalten

Sobald sich im Alter die Bedürfnisse und Ansprüche ändern, steht häufig der Umzug in ein anderes Wohnumfeld zur Diskussion. Die meisten Menschen wünschen sich jedoch alternative Lösungen und wollen ihr Zuhause nur ungern verlassen. Kaum ein anderer Ort bietet mehr Geborgenheit, Vertrautheit und Orientierung als das Eigenheim. Glücklicherweise können heutzutage Wohnungen durch gezielte Anpassungen so gestaltet werden, dass ein Umzug vermieden oder zumindest weit hinausgezögert werden kann.

Durch barrierefreie und barrierearme Anpassungen im vertrauten Zuhause wohnen bleiben

Stellen Sie sich vor, Sie…

  • bleiben weiterhin der “Herr im Haus“ und genießen das Leben weiterhin im hohen Alter.
  • treffen eigene Entscheidungen und gestalten Ihr Leben aktiv und bewusst selbst.
  • behalten Ihre Eigenständigkeit und müssen nicht ständig andere Leute um Unterstützung bitten.

Die persönliche Eigenständigkeit zu bewahren trägt enorm zu unserer Lebensqualität bei. Doch wenn mit der Zeit die eigene Beweglichkeit nachlässt oder die Sehkraft schwindet, kann das eigene Zuhause mehrere Hindernisse mit sich bringen. Kleine Schwellen, Teppichkanten oder Treppenstufen werden zu Stolperfallen und Tätigkeiten, die früher einfach auszuüben waren, werden zu kleinen Herausforderungen. All das muss Ihnen keine Sorgen bereiten, denn Sie können dem frühzeitig vorbeugen.

In der heutigen Zeit zählt der Umzug in eine andere Wohnung oder ins Seniorenheim eher zur zweiten Wahl der betroffenen Personen. Der Umbau der eigenen Wohnung wird in der Regel bevorzugt, ist meistens sogar günstiger und liefert daher einen weiteren Vorteil. Mit den passenden Umbaumaßnahmen kann Ihre Wohnung an die Anforderungen der Barrierefreiheit individuell angepasst werden, sodass diese noch bis ins hohe Alter alltagstauglich ist. Ob Sie sich dabei für einen ganzheitlichen Umbau entscheiden oder nur einzelne Zimmer mit technischen Hilfsmitteln aufrüsten, hängt von Ihren persönlichen Wünschen und Gegebenheiten ab.

Schon wenige Veränderungen können helfen

Eine Anpassung an die veränderten persönlichen Bedürfnisse muss nicht immer gleich ein kompletter Umbau bedeuten. Oft sind nur wenige Handgriffe nötig, damit Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung wieder alltagstauglich wird. Schon kleine Umbauten können Ihnen helfen, weiterhin unabhängig in den vertrauten vier Wänden wohnen zu bleiben. Es gibt zahlreiche Lösungen, die bei sorgfältiger Planung zu akzeptablen Kosten umgesetzt werden können.

Kleinere Maßnahmen schnell und einfach selbst umsetzen

Ebenso lassen sich viele kleine Maßnahmen auch selbst umsetzen. Das Hinzufügen von einfachen Hilfsmitteln wie zum Beispiel einem Duschhocker, das Befestigen von Handgriffen im Bad oder das Umstellen von Einrichtungsgegenständen und Küchenutensilien kann wahre Wunder bewirken.

Wir beraten Sie und Ihre Angehörigen gern

Lassen Sie sich von uns kostenlos über die Möglichkeiten des barrierefreien und barrierearmen Wohnens beraten. Gemeinsam finden wir Lösungen, die sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen richten und Ihnen ein uneingeschränktes Wohnen in den eigenen vier Wänden ermöglichen.